Background Image

Neues aus dem KIV

  • „KIV-EN Aktuell“ vom Juli 2018
  • Besuch aus Lettland
  • Honigschleudern am Lehrbienenzentrum
  • Neuimkerkurs am 13 .05 2018
  • „KIV-EN Aktuell“ vom 25. April 2018

KIV-EN Aktuell" der monatliche Newsletter rund um die Biene"kiv aktuell

 von Dr. Gerhard Liebig

vom Juli 2018

 

Aktuelle Tipps zur Bienenpflege

Noch wenig los an der Varroafront
In Kürze:

  •     Die Sommertracht ist vorbei.
  •     Bei der Honigernte und bei der Fütterung von Jungvölkern keine Räuberei auslösen!
  •     Mit einer Gemülldiagnose den Varroabefall von Alt- und Jungvölkern überprüfen.

Mit der Lindenblüte ist die Sommertracht zu Ende gegangen. Wie jedes Jahr schwanken die Erträge zwischen wenig und viel. An den guten Standorten haben die besseren Völker im Juni/Juli eine Zarge mit Honig gefüllt, da und dort ist bzw. war es auch deutlich mehr als eine Zarge. Und dort und da wurde nicht nur heller Blütenhonig in den Waben eingelagert, sondern auch (etwas) dunkler Honigtauhonig.
Auch für den Sommerhonig gilt: Nur reifen Honig ernten. Dieses Ziel ist leicht(er) zu verwirklichen, wenn man (1.) erst nach Trachtende und (2.) unmittelbar nach einem Regentag zu Besen oder Bienenflucht greift und die Honigernte (3.) bei trockenem Wetter an einem frühen Vormittag vornimmt. Wenn am Vortag oder an den Vortagen wegen Regen kein Nektar (oder Honigtau) eingetragen worden ist, kann auch der noch nicht verdeckelte Honig geerntet werden. Er ist dann häufig trockener als der verdeckelte Honig. Dennoch sollte seine Reife (4.) mit der Spritzprobe überprüft werden.

Nach Einlegen der Bienenflucht am frühen Vormittag kann der Honigraum am Abend des nächsten Tages nahezu bienenfrei abgehoben werden. Die Bienenflucht funktioniert nur, wenn mit Absperrgitter geimkert wird und im Honigraum keine Brut ist/war.

hier geht es weiter....

Besuch aus Lettlandkiv aktuell

 

am Mittwoch den 25.7. von 10 14 Uhr haben wir am Lehrbienenzentrum Hohenstein, eine Imkergruppe mit ca. 43 Personen aus Lettland zu Besuch.

Diese Gruppe wird begleitet von dem Ehrenvorsitzenden des Landesverbandes Westfälisch Lippischer Imker  "Friedrich Wilhelm Brinkmann".

Die Betreuung übernimmt die Kreisvereinsvorsitzende Hela Mikkin , Imker Michael Haack und Imker Kurt Bade.

Es beginnt um 10 Uhr mit einem Honig Frühstück, anschliessend wir der Bienenwissenschaftler Dr. Gerhard Liebig die Imker in unsere Betriebsweise der Bienenhaltung einführen.

Danach gibt es um ca 12.30 Uhr Mittagessen dann fahren wir alle zur Imkerei Bienen Müller In Wetter zu Kaffee und Kuchen.

 
 
hier geht es weiter....

Honigschleudern am Lehrbienenzentrum Hohenstein Witten

Sonntag den 03. Juni.2018 um 11 Uhr;13 Uhr und 15 Uhr

honignaschenFoto:Hela Mikkin

Die Besucher können Sonntag frisch geschleuderten, flüssigen Honig 2018 geerntet am Lehrbienenzentrum erwerben.

Für große und kleine Besucher ist es immer wieder spannend, zu sehen, wie der Honig geerntet wird.

Die Imker entnehmen die Waben aus dem Volk und danach wird nach einigen Vorbereitungen geschleudert und   gleich abgefüllt.

Wie immer gibt es Honigwaffeln , Kaffee und Honig oder Erdbeermilch

Das Team vom LBZ Hohenstein

 

hier geht es weiter....

Am 13.5. stellten sich folgende Imkervereine bei dem Neuimkerkurs mit Pia Aumeier in der Grünen Schule im Botanischen Garten Bochum vor.

Es wurden interessante Gespräche mit den angehenden Imkerinnen und Imkern geführt.

Kreisimkerverein Ennepe Ruhr e.V.

IV Hattingen e.V.

IV Dortmund West e.V.

IV Witten Wetter e.V.

IV Witten Herbede e.V.

Burhan Cavas IV Gevelsberg stellte seine in Betrieb genommen vollautomatische  Mittelhandpresse vor.

1kiv 2kiv 3kiv

Fotos: Hela Mikkin

hier geht es weiter....

KIV-EN Aktuell" der monatliche Newsletter rund um die Biene"kiv aktuell

 von Dr. Gerhard Liebig

vom 25. April 2018

Die Schwarmzeit hat begonnen

In Kürze:
Der April war nach kühlem Beginn wochenlang sommerlich warm.
Er endet wohl kühl und regnerisch. So soll der Mai auch beginnen.
Dann wird nach rasantem Beginn das „Große Blühen“ und mit ihm auch die Rapsblüte langsam zu Ende gehen.
Die Völker haben im sommerlich warmen April ihr Brutnest stark ausgedehnt. Die Folge: sie wachsen jetzt sie sehr rasch. Die Stärkeren werden bald ans „Abhauen“ denken, die ersten wollen es bereits.
Mit der Schwarmzeit beginnt auch die Zeit der Völkervermehrung.

hier geht es weiter....

Kreisimkerverein Ennepe-Ruhr e .V.

Willkommen auf den Seiten des Kreisimkervereins Ennepe-Ruhr e.V.


Der Kreisimkerverein Ennepe-Ruhr e.V. (KIV-EN e.V.) ist die Dachorganisation der neun Imkervereine im Kreis Ennepe Ruhr.Der Kreisimkerverein hat die Aufgabe, die in den Vereinen organisierten Imkerinnen und Imker in ihrem Bemühen um eine sachgemäße und erfolgreiche Imkerei und Bienenzucht zu unterstützen.
Diese Aufgabe nimmt der KIV wahr durch:
  • Angebote zur Schulung, Weiterbildung und Beratung von Imkerinnen und Imkern in Fachfragen,
  • die Vertretung der Interessen der Imkerinnen und Imker in der Öffentlichkeit sowie gegenüber Behörden und imkerlichen Verbänden wie dem Landesverband Westfälischer und Lippischer Imker oder dem Deutschen Imkerbund,
  • Öffentlichkeitsarbeit.
Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu den aktuellen Aktivitäten des Kreisimkervereins sowie die Kontaktdaten und Hinweise zu den Imkervereinen des Kreises in Ihrer Region. Für weitere Informationen zum KIV wenden Sie sich bitte an den Vorstand.

Termine für Lehrgänge und andere Veranstaltungen finden Sie unter Schulungen und mehr..