Background Image
E-MailDruckenExportiere ICS

Praxis am Volk- Die Auswinterung

Veranstaltung

Titel:
Praxis am Volk- Die Auswinterung
Wann:
Di, 5. März 2019, 17:00 h
Wo:
Lehrbienen-Zentrum Hohenstein - Witten, Nordrhein-Westfalen
Kategorie:
Dr. Liebigs Schulungen
Aufrufe:
115
Autor:
Martin Off

Beschreibung

Praxis am Volk mit Dr. Gerhard Liebig „Völkerdurchsicht und Völkerführung im Jahresverlauf“


von März bis November. Nach den Demonstrationen an den am Bienenlehrzentrum stehenden Völkern findet jeweils eine Nachbesprechung im Seminarraum statt, bei der die aktuellen und die bis zur nächsten Demonstration anstehenden Maßnahmen der Völkerführung in Kurzfilmen vorgestellt werden.

Wenn Bienenvölker stark, gesund und  mit ausreichend Futter versorgt eingewintert worden sind, überstehen sie jeden Winter. Sobald es mild wird beginnen sie zu brüten. Die Aufzucht von Nachwuchs ist Voraussetzung für Wachstum. Je stärker die Völker sind, wenn das "Große Blühen" im April beginnt, desto mehr Honig ist dann zu erwarten. Bis dahin wird aber noch viel Futter für das Brüten und zum Heizen verbraucht, besonders wenn es zu Kälteeinbrüchen kommt.
Bei der Frühjahrsnachschau überprüft der Imker den Zustand seiner Bienenvölker und ihren Futtervorrat. Bei verstorbenen Völkern wird nach der Ursache gesucht. Wenn Futtermangel droht, wird "ausgeglichen" oder "nachgefüttert". Ein schwaches Volk kann "saniert" werden, indem es für 4-5 Wochen auf einem sehr starken Volk über Absperrgitter "geparkt" wird.
Für blutige und ungeübte Anfänger ist die Frühjahrsnachschau mit einem „Blick ins Bienenvolk“ verbunden. Sie lernen, starke von schwachen Völkern zu unterscheiden und den Futtervorrat und die weitere Entwicklung ihrer Völker zu überwachen.

Kommen Sie vorbei eine Anmeldung ist nicht erforderlich stellen Sie Frage an Dr. Liebig er wird sie Fach und -sachkundig beantworten.

Bitte unterschiedliche Anfangszeiten beachten!

Von März bis November findet am 1. Dienstag jedes Monats abends ab 17 Uhr bzw. 18 Uhr
eine Demonstration „Praxis am Volk“ statt. Eine Teilnahme ist auch möglich bei den während
der Schwarmzeit von Anfang Mai bis Ende Juni anstehenden
Schwarmkontrollen der am LBZ stehenden Völker.
Sie werden jeden Dienstagabend ab 18 Uhr durchgeführt.
An diesen Terminen ist auch die Abgabe von Zuchtstoff nach Voranmeldung möglich.

Kontakt Information

Name:
Hela Mikkin
Telefon:
0231 7225947


Veranstaltungsort

Standort:
Lehrbienen-Zentrum Hohenstein - Webseite
Straße:
Hohenstein 40
Postleitzahl:
58453
Stadt:
Witten
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
Land:
Germany

Beschreibung